Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.nuembrechtaktuell.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.nuembrechtaktuell.de

Veranstaltungskalender
als PDF


Wenn Ihr wüsstet…


AutorInnenlesung und Kunstausstellung im Rathaus


Im Rahmen der Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte" hatte die Fachstelle für Suchtvorbeugung im Oberbergischen Kreis in Kooperation mit der Gemeinde Nümbrecht sowie der Bücherei für Nümbrecht e.V. zur AutorInnen-lesung und Kunstausstellung am 23. März 2017 ins Rathaus eingeladen.
Im Rathausfoyer stimmte Brigitte Troeger mit einem Frühlingslied auf ihrer Böhmischen Hakenharfe musikalisch auf den Abend ein. Bürgermeister Hilko Redenius begrüßte die interessierten Gäste und verwies auf die bestehende Aktualität des Themas Sucht in allen Altersstufen. Irmgard Hannoschöck, Leiterin der Diakonie Fachstelle Sucht im Oberbergischen Kreis, freute sich über das gemeinschaftliche Engagement mit dem diesem Thema im Rahmen der Aktionstage und darüber hinaus begegnet wird. Sie initiierte im Herbst letzten Jahres einen Autorenwettbewerb unter dem Motto „Wenn ihr wüstet". Gesucht wurden Kurzgeschichten, die sich mit der Frage beschäftigen, wie sich das Älterwerden in einer Gesellschaft verändern wird, die sich rapide weiter entwickelt. Welche Chancen und Risiken ergeben sich in Zukunft? Die prämierten Geschichten zogen nun durchs Oberbergische. In der Jury saßen u. a. auch Helmi Hoppe, Anya Näser und Gisa Hauschildt aus dem Team der Bücherei Nümbrecht. Somit machte die Lesereise nun Station in Nümbrecht.
Die Autorin Kiane l`Azin las in einem ergreifenden Vortrag über ihr enges Verhältnis zur Großmutter und Conny Heitmann zog die ZuhörerInnen mit einem amüsanten Krimi aus dem Raum Gummersbach in den Bann.
Zugleich stellte die Designerin Wiebke Windhagen aus Hückeswagen ihre Bilder aus, die sie für die Suchtwoche unter dem Motto „Wenn ihr wüsstet" entwickelt hat. Die Werke Windhagens vermitteln die innere Stärke von älteren Menschen und zeigen mit einem Augenzwinkern, dass hinter der zunehmenden Gebrechlichkeit eine Stärke lauert, durch die die Betroffenen einen ganz eigenen Blick auf die Welt haben. Die Ausstellung von Wiebke Windhagen wird bis zum 7. April 2017 im Rathausfoyer zu sehen sein.

Nümbrecht aktuell, 1. April 2017

www.nuembrechtaktuell.de