www.rundblick-euskirchen.de
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.rundblick-euskirchen.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


Kleinanzeigen

Anbringen, Bohren, Schrauben:


Für jeden Heimwerker gibt es das passende Werkzeug


Wenn nach dem Urlaub die Erinnerungsbilder an der Wand angebracht oder ein neues Regal zusammengeschraubt werden soll, muss das entsprechende Werkzeug her. Ist ein Gerät mit aufladbarem Akku sinnvoll? Und wie groß und schwer sollten Bohrer oder Schrauber maximal sein? Die Experten von TÜV SÜD geben ein paar Tipps, wie Heimwerker das für sie passende Werkzeug finden.
Vor dem Kauf eines Geräts ist es ratsam, genau zu überlegen, für welchen Zweck es benötigt wird. Wer vor allem leichtere Arbeiten in Haus, Wohnung und Garten durchführen will, für den ist ein Akku-Bohrschrauber in der Regel ausreichend. Damit sind Heimwerker zudem flexibel und kommen auch ohne störendes Verlängerungskabel überall hin. Mittlerweile gibt es gute Akku-Bohrschrauber mit hohen Akkukapazitäten, so dass auch ein längeres Arbeiten möglich ist.
Auch bei Werkzeugen ist der Komfort nicht zu unterschätzen. Liegen die Geräte angenehm in der Hand und sind intuitiv zu bedienen, macht das Werkeln schließlich direkt noch viel mehr Spaß. Der perfekte Akku-Bohrschrauber ist nicht zu schwer und gut ausbalanciert. Beim Kauf ist deshalb unbedingt darauf zu achten, ob der Schrauber gut in der Hand liegt. Um außerdem mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten an verschiedenen Materialien bohren und schrauben zu können, muss ein Gangwahlschalter vorhanden sein.
Grundsätzlich raten die Experten von TÜV SÜD dazu, für eine längere Arbeitszeit einen zweiten Akku oder eine Schnellladestation direkt mitzukaufen. Außerdem ist es empfehlenswert, auf einen Koffer wertzulegen, in dem sämtliches Zubehör gut sortiert und an einem Ort gesammelt aufbewahrt und transportiert werden kann. (mso)

Rundblick Euskirchen, 9. Februar 2018

www.rundblick-euskirchen.de