www.rundblick-koeln-ost.de
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.rundblick-koeln-ost.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


Wo ist die Maus?


"Willkommen in Brück" feierte


(PM) Als im Mai 2015 bekannt wurde, dass Flüchtlinge nach Brück kommen, war ziemlich schnell klar, dass man helfen wollte. Menschen aus Brück und Neubrück organisierten sich und begannen, planvoll eine Hilfsinitiative aufzubauen. Unterstützung für die Flüchtlinge gab und gibt es auf vielen Gebieten: Hilfe beim Erlernen der Sprache, bei Behördengängen, bei der Arbeitssuche, bei der Verarbeitung von erlebten Grausamkeiten und vieles mehr. Grund genug, jetzt am Flüchtlingsheim „Rather Kirchweg" ein fröhliches Sommerfest zu feiern - für alte und neue Nachbarn, mit einem Programm, das so manches zu bieten hatte. Große Attraktion für die Kinder, direkt am Anfang des Festes, war der Besuch der Maus, jedem bekannt aus der „Sendung mit der Maus". Die Maus zum Anfassen, groß, plüschig und freundlich, eroberte die Herzen der Kinder (und auch der Erwachsenen) im Sturm. Auch das Angebot an Live-Musik ließ keine Wünsche offen. „Buntes Herz", eine multinationale Band, die mit ihrer Musik eine bunte Mischung aus kurdischer und afghanischer Folklore gemischt mit „westlichem" Rock spielt, passte perfekt zu dem Willkommensgedanken. Auch bei der Düsseldorfer Band „Trovaci" kommt zum Ausdruck, dass nichts Menschen besser verbindet als Musik. Kölschen Songs mit Janus Fröhlich und Peter Werner (Ex-Höhner) rundeten das Programm stimmig ab. Eine besondere Überraschung des Nachmittags - Stephan Brings. Auch er hatte ein paar Songs mitgebracht. Kinderschminken, eine Hüpfburg, Essen und Trinken und die Möglichkeit zum Austausch mit Menschen aus anderen Kulturen ließen die Zeit beim Sommerfest wie im Flug vergehen und das Kölsch, gezapft von Bezirksbürgermeister Marco Pagano, schmeckte direkt noch mal so gut.
Bedanken muss man sich für dieses tolle Fest bei der Initiative „Willkommen in Brück" und dem Neubrücker Bürgerverein ebenso wie bei den „Funken Feinripp", den Brücker Müüs, der Freiwillige Feuerwehr Brück und vielen ehrenamtlichen Helferinnen.
Wer sich für Flüchtlinge engagieren möchte, kann sich unter anderem informieren beim Bürgerverein Neubrück oder unter www.winbrueck.de. Helfer sind immer willkommen - auch für die Flüchtlinge, die in diesen Tagen in die gerade fertiggestellte Unterkunft am Neubrücker Ring einziehen. Jede Unterstützung hilft!

Rundblick Köln-Ost, 2. September 2017

www.rundblick-koeln-ost.de