www.grenzlandnachrichten.de
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop

Die "Lustigen Heideböcke" übergeben Spende


Niedermehnen-Oppenwehe. Groß war die Freude bei Betriebsleiter Oliver Rawetzki von der Betriebsstätte Mehnenfeld in der Stemweder Ortschaft Niedermehnen, als Andreas Martens als Vorsitzender der "Lustigen Heideböcke" aus Oppenwehe, so wie seine Vorstandkollegen Heiko Becker, Olaf Meuser, Jürgen Peglow und Rüdiger Vogt, den Erlös der so genannten Tannenbaumaktion überbrachten. Mit selbst gemachtem Kuchen und Kaffee wurden die Gäste von einigen Beschäftigten auf das Herzlichste empfangen. Wieder hatte es gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung der Summe gegeben, wodurch die Eintausender Marke geknackt wurde. Mit 1111,11 Euro wurde auch ein neuer Rekord erreicht. Diese ungewöhnliche Summe kam durch eine spontane Einzelspende bei der Jahreshauptversammlung zusammen. Für diese großartige Spendenbereitschaft dankten der Betriebsleiter Oliver Rawetzki und sein Stellvertreter Matthias Grube im Besonderen den Oppenwehern im Namen aller Bediensteten der Werkstatt. Seit nunmehr 27 Jahren überbringen die Heideböcke den Erlös in die im nächsten Jahr 30 Jahre bestehende Einrichtung. Überzeugt sind die Überbringer von der sinnvollen Verwendung des Geldes, welches in der Gestaltung des Freizeitbereiches der Einrichtung mit seinen derzeit 108 Beschäftigten im Alter von 18 bis 67 Lebensjahren, eingebracht werden soll. Im letzten Jahr konnten die Gelder für eine 6 Meter lange und 5 Meter breite Markise mit eingesetzt werden. In einigen Bereichen kann die Lebenshilfe als Träger, die derzeit in ihren Betriebsstätten mehr als 900 Beschäftigte betreut, keine finanzielle Unterstützung einbringen, so dass auch die diesjährige Spende ihren sinnvollen Zweck erfüllen wird. Ein informativer Vortrag über die derzeitige Situation der Niedermehner Werkstatt, so wie ein Rundgang mit zahlreichen Einblicken in die unterschiedlichsten Arbeitsabläufe, schloss den Übergabetermin der Spende ab.

Stemweder Bote, 22. April 2017

www.grenzlandnachrichten.de