Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.stemweder-bote.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.stemweder-bote.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


Nach dem Gottesdienst zum Flossenrennen


Spielstraße auf dem Kirchhof macht allen Kindern Spaß


DIELINGEN (hm). Nur einmal im Jahr feiert die Kirchengemeinde Dielingen einen ganz besonderen Familiengottesdienst. Neben allen Gemeindemitgliedern sollen sich dann besonders die Kinder aus den Kindergärten und der Grundschule mit ihren Angehörigen angesprochen fühlen.
"Toll, dass so viele Kinder heute in unsere Kirche gekommen sind! Und toll, dass diese Kinder auch ihre Familie mitgebracht haben!", begrüßte Pfarrer Michael Beening die Gemeinde in der St.-Marien-Kirche in Dielingen zu einem bunten christlichen Programm mit Tauferinnerung, zu dem viele verschiedene Gruppen ihren Beitrag leisteten. Etwa die Mädchen und Jungen aus dem Musikkindergarten "Krümelkiste", die mit bunten Luftballons ihren Gesang unterstützten, oder die Kinder-Bauchtanzgruppe um Vickoria Minsberg und Anna Neufeld.
Das Motto der jüngsten Auflage des Familiengottesdienstes "Im Zeichen des Fisches" zog sich nicht nur durch den Gottesdienst wie ein roter Faden, sondern war auch auf dem Kirchplatz bei der Spielstraße Thema. Flossenrennen, Wasserbilder oder Fische angeln begeisterten die Jüngsten der Kirchengemeinde gleichermaßen wie deren Eltern.
Für alle, die an Jesus glauben und ein Auto haben hielt der Geistliche am Ende einen Fischaufkleber für ihren PKW bereit. All diejenigen die beim Gottesdienst keinen solchen Aufkleber abbekommen haben, wird das Kirchenbüro ab Mitte Mai noch einige bereithalten. "Die dürfen dort gerne abgeholt werden", so Pfarrer Beening.
Organisiert hatten den unterhaltsamen Vormittag neben Pfarrer Beening das Kinderkirchen-Team und Mitarbeiter des CVJM. Die sorgten auch im Anschluss für eine Stärkung mit Bratwurst und kalten Getränken.

Stemweder Bote, 12. Mai 2018

www.stemweder-bote.de