www.rundblick-troisdorf.de
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.rundblick-troisdorf.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF



www.rundblick-troisdorf.de

Veranstaltungskalender
als PDF


Seilklettergeräte mit Anbaurutsche


Spielplatz Bullerbü an der Burg Wissem


100.000 Euro wendet die Stadt Troisdorf in diesem Jahr für die Aufwertung und Sanierung ihrer Spielplätze auf. Ein Großteil des Etats fließt mit rund 65.000 Euro in den Bullerbü-Spielplatz an der Burg Wissem. Dort mussten jetzt die Spielgeräte demontiert werden, die von Fäulnis oder Pilzbefall betroffen waren.
Leider ließ sich der Abbau der Klettergeräte in den Ferien aus liefer- und bautechnischen Gründen nicht vermeiden. An der Sanierung eines Spielplatzes dieser Größe sind zahlreiche Parteien beteiligt, die alle miteinander koordiniert werden müssen. Nur so ist eine effektive Bauabwicklung möglich. Solch eine Koordination erfordert dann aber auch mal einen Sanierungszeitpunkt, der für die Nutzer nicht optimal ist. Die Stadt Troisdorf hofft, Kindern und Eltern werden die neuen Geräte, die in den kommenden Wochen aufgebaut werden, gefallen. Es handelt sich um zwei Seilklettergeräte, eines für kleinere und eines für größere Kinder mit je einer Anbaurutsche.
Wenn alles nach Plan läuft und es keine Beanstandungen gibt, kann der TÜV die neuen Spielgeräte wahrscheinlich in der 35. Kalenderwoche, also ab 28. August abnehmen. Bis zur endgültigen TÜV-Abnahme dürfen die Spielgeräte nicht genutzt werden. Der Spielplatz ist allerdings nicht komplett gesperrt, u.a. die Wasserspirale ist weiterhin nutzbar. Eine Übersicht aller Spielplätze im Stadtgebiet gibt es hier: auch mal einen Sanierungszeitpunkt, der für die Nutzer*innen nicht optimal ist.
Die Stadt Troisdorf hofft Kindern und Eltern werden die neuen Geräte, die in den kommenden Wochen aufgebaut werden, gefallen. Es handelt sich um zwei Seilklettergeräte, eines für kleinere und eines für größere Kinder mit je einer Anbaurutsche. Wenn alles nach Plan läuft und es keine Beanstandungen gibt, kann der TÜV die neuen Spielgeräte wahrscheinlich in der 35. Kalenderwoche, also ab 28. August abnehmen.
Bis zur endgültigen TÜV-Abnahme dürfen die Spielgeräte nicht genutzt werden. Der Spielplatz ist allerdings nicht komplett gesperrt, u.a. die Wasserspirale ist weiterhin nutzbar. Eine Übersicht aller Spielplätze im Stadtgebiet gibt es hier:
www.troisdorf.de/web/de/familie_bildung/kinderportal/freizeit/spielplaetze/index.htm
Spielplätze im Zentrum: www.troisdorf.de/web/de/familie_bildung/kinderportal/freizeit/spielplaetze/index.htm?search1=3&search2=001#spielplaetze

Rundblick Troisdorf, 12. August 2017

www.rundblick-troisdorf.de