www.rundblick-siebengebirge.de
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.rundblick-siebengebirge.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


Mit dem letzten Aufgebot war kein Sieg möglich


Herren III der HSG musste eine 21:37-Niederlage einstecken


(ik) Oberpleis/Kreuzweingarten.
Nahezu mit einer Rumpfmannschaft traten die Kreisligaherren der HSG am Samstagabend beim TuS Kreuzweingarten an und kehrten mit einer deftigen 21:37(12:19) Niederlage wieder ins heimische Siebengebirge zurück. Dabei wurde der eh schon knappe Kader, immerhin durch drei Aushilfen der Herren 4 verstärkt, nach dem Aufwärmen noch weiter reduziert, als sich Ben Cuhls leicht am Knie verletzte, somit komplett ausfiel und Axel Winzen auch nach Verletzungspause noch abwinken musste. Die HSG startete mutig und Erfolg versprechend in die Partie und führte mit 4:2. Die Spieler um Trainer Joachim Lindner hatten den Gegner in der Defensive im gebundenen Spiel eigentlich im Griff. Doch eine Unzahl technischer Fehler im Angriffsspiel ermöglichte den Gastgebern einfache Tore in der ersten Welle, die somit den Rückstand egalisieren konnten und letztlich in eine sichere 4 Tore Führung drehten. Der Knackpunkt der Partie sicherlich dann 20 Sekunden vor der Pausensirene, als die Grün-Blauen beim Stande von 12:17 und eigenem Ballbesitz diesen gleich zweimal verschenkten und mit einem deprimierenden 12:19 schließlich die Seiten wechseln mussten. Ein Aufbäumen war dann aufgrund der personellen Lage kaum noch möglich, so dass die HSG lediglich den Rückstand und das Spielgeschehen einigermaßen zu verwalten versuchte. Als dann auch noch Sebastian Wald die sich abzeichnende Disqualifikation nach der dritten Zeitstrafe erhielt, war der Wille gebrochen und die Mannen ergaben sich in das Schicksal der Niederlage beim Tabellenvierten der Kreisliga. Weiter geht es an diesem Samstag daheim in der Sporthalle CJD um 15:00 Uhr gegen den HSV Troisdorf. Der Kader der Herren III: Tor: André Jochim; Feld: Björn Rietmann 5, Felix Steinhauer 3, Basti Dimel 3, Sebastian Wald 1, Florian Brüssler 5/1, Frank Klostermann 1 und Sam Richartz 3

Rundblick Siebengebirge, 2. Dezember 2017

www.rundblick-siebengebirge.de