Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.wir-bornheimer-online.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


BORSC

Sonderausgabe
als PDF


LSV: Jahresrückblick 2016


Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Landschafts-Schutzverein Vorgebirge (LSV), Zeit für einen kurzen Rückblick:
Der LSV gehört der als Träger öffentlicher Belange anerkannten Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt an. Die Stadt Bornheim, der Rhein-Sieg-Kreis und die Bezirksregierung Köln beteiligen den 250 Mitglieder starken Verein an Bebauungs- und anderen Bornheim betreffenden Planungen.
Vorsitzender Dr. Michael Pacyna freut sich, dass der LSV auf diesem Wege zahlreiche Anregungen und Hinweise zum Schutz der Bornheimer Kultur- und Naturlandschaft zu den Vorhaben einbringen konnte: "Im Jahr 2016 flossen unsere Stellungnahmen in die Aufstellungsverfahren der Bornheimer Bebauungspläne 10, 24 und 26 ebenso ein wie in die Planung des Dersdorfer Bauvorhabens 04 und die Herseler Bebauungspläne 27, 30 sowie 31. Auch zu den Planvorhaben Sechtem 14, 21 und 23 gingen unsere Anregungen bei der Stadt ein. Außerdem wurden wir an der Abgrabungsplanung der Firma Horst bei Hersel, dem Masterplan Rheinaue bei Hersel und dem barrierefreien Ausbau des Haltepunktes Dersdorf der Linie 18 beteiligt" (www.lsv-vorgebirge.de).
Ein besonderer Höhepunkt im Vereinsleben war die Feier des 40-jährigen Vereinsjubiläums im September auf dem Rheinschiff Anja mit über 150 Gästen. "Unsere in hoher Auflage veröffentlichte Festschrift ist inzwischen fast vergriffen", freut sich LSV-Vize Norbert Brauner. Zu einem Renner entwickelte sich auch das im Wir Bornheimer erscheinende LSV-Heimatlexikon. In dieser beliebten Artikel-Serie erschienen bis Ende 2016 bereits 48 Beiträge. Die Reihe soll 2017 fortgesetzt werden.
Viel Lob erhielt der Verein auch für seinen Einsatz für Natur und Landschaft inklusive einiger Müllsammelaktionen. Geschäftsführer Klaus Benninghaus: "Bei den Erholungssuchenden kam der Ersatz verrotteter Ruhebänke und Tische im Vorgebirge und in der Wald-Ville besonders gut an. Diese Aktion wollen wir 2017 in der Rheinebene und am Rheinufer wiederholen" (mp).

Wir Bornheimer, 7. Januar 2017

www.wir-bornheimer-online.de