Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.wir-bornheimer-online.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


BORSC

Sonderausgabe
als PDF


Flüchtlinge pflanzten Vogelschutzhecke


Gemeinsame Aktion der Flüchtlingshilfe Hersel und des LSV


Im Januar bat die Flüchtlingshilfe Hersel den Landschafts-Schutzverein Vorgebirge, Flüchtlinge bei der Pflanzung einer Wildhecke zu unterstützen. Die Flüchtlingshilfe hatte von der katholischen Kirche ein Grundstück zur Verfügung gestellt bekommen, das den in Hersel lebenden Flüchtlingen als Nutzgarten dienen soll. Heike Geratz teilte dem LSV mit, das "zur Elbestraße hin eine Vogelschutz-Hecke geplant" sei.
LSV-Vorsitzender Dr. Michael Pacyna versprach zügige Hilfe, holte bei der Stadt Bornheim die Erlaubnis ein und kümmerte sich um die Beschaffung heimischer Wildsträucher. Hersels Ortsvorsteher Franz Josef Faßbender sorgte für die Zustimmung des Nachbarn, die Hecke auch auf dessen Grundstück fortzuführen, so dass eine 25 Meter lange, doppelreihige Neupflanzung am Ortsrand geplant werden konnte.
"Bei der fachgerechten Auswahl und der Bestellung des Pflanzgutes wurden wir in großartiger Weise durch Dr. Wolfgang Paulus von der Stadtverwaltung unterstützt", zeigt sich Michael Pacyna dankbar. So konnte das Vorhaben bereits nach 2 Monaten umgesetzt werden.
Am Samstag trafen sich ein Duzend Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak, Eritrea und aus Afghanistan voller Tatendrang, die Hecke zu pflanzen. Heike Geratz hatte für Spaten, Rosenscheren und Bio-Dünger gesorgt, Michael Pacyna die Linienführung der Hecke markiert und los ging"s. Mit Feuereifel gruben die Flüchtlinge, darunter auch Gärtner und Bauern die Pflanzlöcher, stutzten die Wurzeln der Heister, verteilten Dünger und pflanzten abwechselnd Kornelkirsche, Hartriegel, Pfaffenhütchen, Heckenkirsche, Steinweichsel, Zaunrose, Ohrweide, Holunder und Schneeball ein. Die kleinen Sträucher wurden angegossen und nach wenigen Stunden war die Freude bei allen Helfern groß. Eine Hecke mit Straucharten der niederrheinischen Bucht begrenzt nun den Nutzgarten der Flüchtlingshilfe Hersel, der jetzt angelegt werden kann.
www.lsv-vorgebirge.de
(Foto: Ahmad Sleman, Syrien, 10 Jahre alt)

Wir Bornheimer, 25. März 2017

www.wir-bornheimer-online.de