Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.wir-bornheimer-online.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


BORSC

Sonderausgabe
als PDF


Obstblüten-Landschaft: Naherholung und Naturschutz


Schutzgemeinschaft Deutscher Wald lud zum Prominenten-Spaziergang


Die Bornheimer Obstblüten-Landschaft zwischen Brenig, Botzdorf, Roisdorf und Alfter war dieses Jahr Ziel des traditionellen Prominenten-Spaziergangs der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Die Landtagsabgeordnete Andrea Milz - Vorsitzende des SDW-Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg - konnte neben den Landtagsabgeordneten Ilka von Boeselager und Michael Solf auch Bornheims Bürgermeister Wolfgang Henseler und dessen Amtskollegen aus Alfter, Sankt Augustin sowie Eitorf begrüßen. Auch etliche Politiker aus dem Kreistag und aus den Bornheimer, Bonner, Alfterer und Swisttaler Räten sowie Vertreter der Forst- und Jagdverbände waren der Einladung gefolgt.
Der Spaziergang durch das 120 ha große abwechslungsreiche Gebiet beeindruckte die Besucher sichtlich. Die fünf Naturschutz- und Heimatverbände sind stolz auf die 2015 erfolgte Auszeichnung der von ihren Mitgliedern gepflegten Obstblüten-Landschaft als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Begründung: Es handele sich um eine Landschaft, "die weit und breit ihresgleichen sucht."
Achim Baumgartner, Sprecher des BUND Rhein-Sieg, und Norbert Brauner, stv. Vorsitzender des LSV, zeigten den Besuchern, wie ehrenamtliche Helfer durch die Pflanzung 130 neuer Obstbäume, die Anlage von Hecken und Feldgehölzen, die Einsaat von Blumenwiesen und Wildkrautäckern, durch Schafbeweidung und den Abriss von Bauruinen bereits eine deutliche Verbesserung der Biotop-Qualitäten erreichen konnten. Der Erfolg zeigt sich in der erfreulichen Zunahme der Brutvogelarten, darunter Neuntöter, Schwarzkehlchen, Steinkauz und Zwergtaucher.
LSV-Vorsitzender Dr. Michael Pacyna erläuterte den Gästen bei der Einkehr ins Haus Buchholz anschaulich, dass "Naherholung und Naturschutz durchaus Hand in Hand" gehen können. Die ruhige Naherholung in der Obstblüten-Landschaft wird u.a. durch Wanderkarten und Informationsbroschüren gefördert.

Wir Bornheimer, 13. Mai 2017

www.wir-bornheimer-online.de