Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.wir-bornheimer-online.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.wir-bornheimer-online.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


LSV-Aussichtsturm neu eröffnet


Renovierung des Bauwerks mit Hilfe der NRW-Stiftung abgeschlossen


Oberhalb von Brenig und Botzdorf liegt der bei Erholungssuchenden sehr beliebte LSV-Aussichtsturm. Das Ausflugsziel gewährt einen weiten Blick über die Köln-Bonner-Bucht und die Ville-Hochfläche und ermöglicht einen Einblick in das Naturschutzgebiet Quarzsandgrube.
Unter Leitung des heutigen LSV-Ehrenvorsitzende Klaus Fietzek wurde der Turm in den Jahren 1996/97 in insgesamt 580 Arbeitsstunden errichtet. 2011 wurde in unmittelbarer Nähe ein Funkmast aufgestellt, welcher den Ausblick so stark beeinträchtigte, dass der Turm in einer spektakulären Aktion mit einem Kran um etwa 10 Meter versetzt werden musste. Die Presse sprach damals vom "schwebenden Turm von Brenig". Fietzeks Weitsicht, wie der Aussichtspunkt seit 2014 heißt, wurde gleichzeitig um zwei Meter erhöht.
Im Mai 2017 sperrte der LSV das in die Jahre gekommene Bauwerk für Besucher, da tragende Balken morsche Stellen und Pilzbefall aufwiesen. In wochenlanger Arbeit, bei denen das volle Ausmaß der Schäden erst zutage trat, stellten zwei Bornheimer Handwerkerbetriebe - die Zimmerei Wilhelm Breuer und der Dachdeckerbetrieb Andreas Vianden - gemeinsam mit dem Bauingenieur und LSV-Geschäftsführer Klaus Benninghaus die Sicherheit des Turms fachmännisch wieder her.
Obwohl die Handwerker dem Bornheimer Verein finanziell entgegen kamen, fielen erhebliche Kosten in Höhe von mehr als 18.000 € an. "Bei dieser Summe sind wir der NRW-Stiftung für eine Förderung der Instandsetzung in Höhe von 6.000 € höchst dankbar", so LSV-Vorsitzender Dr. Michael Pacyna. Stiftungsbotschafter Albert Plümer übergab jetzt anlässlich der Neueröffnung den Zuwendungsbescheid und eine Plakette der Stiftung, die sogleich am Turm angebracht wurde. Albert Plümer dankte dem LSV für sein "vorbildliches Wirken in dieser erhaltenswerte Landschaft". Das sei "ein ermutigendes Beispiel für bürgerschaftlich-ehrenamtliches Engagement".
www.lsv-vorgebirge.de
(Foto: Inge Pacyna)
(Foto: Inge Pacyna)

Wir Bornheimer, 25. November 2017

www.wir-bornheimer-online.de