Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.wir-wachtberger-online.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop

Weltmeisterin geehrt


Margit Freiberg-Nolten vom TTC Fritzdorf trägt sich in das Goldene Buch der Gemeinde ein


Viel los beim Tischtennisclub Fritzdorf in der Fritzdorfer Sporthalle am vergangenen Samstag: Dort haben der Verein durch den Vorsitzenden Udo Kremer und die Bürgermeisterin Renate Offergeld der Weltmeisterin im Tischtennis-Doppel der Ü50 Damen gratuliert. Margit Freiberg-Nolten durfte sich zu Ehren ihres großartigen Erfolges im Anschluss in das Goldene Buch der Gemeinde eintragen. Die 54-Jährige strahlte begeistert und freute sich auch besonders über ihr Geschenk, ein Foto von ihr und ihrer Mitspielerin Jing Tian-Zörner beim obligatorischen Biss in die Goldmedaille. Gleich im Anschluss ging es auch schon weiter mit dem nächsten Turnier, das noch in den Abend hinein ging.
Bei den Tischtennisweltmeisterschaften im Doppel für Damen Ü50 Ende Mai konnte sich die Spielerin des TTC Fritzdorf gegen Teams aus Russland, Australien oder China behaupten, alleine aus Deutschland waren noch 993 Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der WM an den Start gegangen. Bereits in der Vorrunde wurde das Duo ungeschlagen Gruppenerster, das Viertelfinale gewannen sie mit 3:1, um dann im Halbfinale mit einem 3:0 für klare Verhältnisse zu sorgen. Das Finale gewann Freiberg-Nolten nach fünf spannenden Sätzen. Bei ihrem aktuellem Verein, dem TTC Fritzdorf, spielt die Weltmeisterin aus Neuss seit drei Jahren, dort ist sie Teil des ersten Damenteams und aktuell in der Regionalliga West erfolgreich.
Margit Freiberg-Nolten spielt seit über 40 Jahren Tischtennis und erlebte im Laufe ihrer Karriere viele Höhepunkte: So wurde sie unter anderem deutsche Mannschaftsmeisterin und bestritt acht Länderspiele für die Nationalmannschaft.
Für den Verein ist der Weltmeistertitel eine Premiere und eine besondere Ehre. Rund 400 Mitglieder zählt der TTC, davon sind 25 in der Jugendmannschaft. "Man spielt einfach gerne in Fritzdorf", sagt Pressesprecher Stefan Theobald. Es gehe beim TTC trotz der sportlichen Erfolge aber immer in erster Line um den Spaß am Tischtennis. Dafür gibt es auch am 1. Advent (27. November) ein Mini-Meisterschaftsturnier in der Sporthalle, das Event soll Kindern im Alter von 6-12 Jahren ermöglichen, in den Sport "reinzuschnuppern".
(RSC)

Wir Wachtberger, 5. November 2016

www.wir-wachtberger-online.de