www.stemweder-bote.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.stemweder-bote.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


TC Stemweder Berg


Aktion "Deutschland spielt Tennis"


WEHDEM (hm). Mit der deutschlandweiten Aktion "Deutschland spielt Tennis" hat auch der Tennisclub "TC Stemweder Berg" die diesjährige Freiluft-Saison eröffnet. Mit jeder Menge Spaß drehte sich am Sonntag auf der Wehdemer Tennisanlage alles um die gelben Filzbälle.
"Für unseren Tennisclub ist es wichtig, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren", erklärte die Vorsitzende Susanne Piper. Etliche Stemweder wüssten gar nicht, dass sich hinter dem Schulgelände in Wehdem Tennisplätze befänden. In Kooperation mit einigen Werbepartnern sieht sie den Aktionstag, als gute Gelegenheit, Interessierten den "weißen Sport" ein Stück weit näher zu bringen.
Piper selbst ist mit Leib und Seele seit rund 40 Jahren Tennisspielerin und leitet vom Jahr 2000 an die Geschicke des 95 Mitglieder zählenden TC Stemweder Berg. "Wir haben etwa 30 Jugendliche im Verein - das dürfen gerne noch mehr werden", so die engagierte Vorsitzende. Drei gepflegte Außentennisplätze sowie ein Vereinshaus mit Sanitäranlage und Clubraum stünden den Mitgliedern in den Monaten April bis Oktober zum Spielbetrieb Mal in den weißen Sport hineinschnuppern zur Verfügung.
Nach der großen Begeisterung um den Tennissport zu Zeiten von Boris Becker oder Steffi Graf, die zunehmend verschwindet, sei es wichtig, gerade Jugendliche wieder für diese Sportart zu gewinnen, sind sich die Mitglieder im Verein einig.
Zum Probespielen waren denn auch am Vormittag schon einige Mädchen und Jungen auf die Tennisanlage gekommen, um mit den Trainern und Helfern die ersten Schritte auf der roten Asche zu üben. Der 13-jährige Luc hielt am Sonntag zum ersten Mal einen Tennisschläger in der Hand. "Ich mache gerne Sport", sagt der Wehdemer, Fußball spielen und Joggen würden zu seinen Hobbys zählen, nun wollte er einmal das Tennisspielen ausprobieren. Auch der elfjährige Joshua aus Oppendorf freute sich, den "weißen Sport" ausprobieren zu können.
"Wir nehmen für die Anfänger dickere rote Bälle", erklärte Susanne Piper. Weil sie größer sind, könne man sie besser treffen, außerdem seien sie langsamer in ihrem Flugverhalten. Mit diesen Bällen hätten auch viele in Stemwede lebende Flüchtlinge das Tennisspielen erlernt. In Kooperation mit dem Life House würde jeden Freitagnachmittag ein Training für die Flüchtlinge stattfinden.
Seit 2007 eröffnen Deutschlands Tennisclubs jedes Jahr am letzten Aprilwochenende gemeinsam die Freiluftsaison mit der Aktion "Deutschland spielt Tennis". Die deutschlandweite Saisoneröffnung bietet eine gute Möglichkeit, den eigenen Verein bestmöglich zu präsentieren und neue Mitglieder zu werben. Der Deutsche Tennis Bund und seine Landesverbände unterstützen die Vereine kostenfrei bei der Konzeption, Organisation und Durchführung des Aktionstages.
Wer Lust hat auf Tennis schnuppern, kann sich bei Susanne Piper unter Telefon 05474/6432 melden.

Stemweder Bote, 12. Mai 2018

www.stemweder-bote.de