Ortszeitungen - Städte- und Gemeindezeitungen in NRW - Digitales Archiv
www.rundblick-elsdorf.de
 
Hilfe zur Volltextsuche
 
Archiv


Home
E-Mail Abo
Kontakt - Impressum
Login für Vereine
Alle PDF-Ausgaben

RMP Anzeigenshop


www.rundblick-elsdorf.de

Aktuelle Ausgabe
als PDF


Eine große Chance für Elsdorf


Neuer Einzelhandel an der Ohndorfer Straße und Sanierung der Sportstätten geplant


„Es ist eine wegweisende und zugleich mit Augenmaß versehene Entwicklungschance für Elsdorf", sagt Bürgermeister Andreas Heller und nimmt dabei Bezug auf die aufgezeigten Ideen des neuen Einzelhandelskonzeptes.
Ein Gutachter hatte am Dienstag in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Bau und Planung" die durch den Stadtrat im vorigen Jahr in Auftrag gegebene Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes vorgestellt. Das Konzept beinhaltet drei wesentliche Aussagen: der Einzelhandel in Elsdorf besitzt ein enormes Steigerungspotenzial, der Schutz des Zentrums an der Köln-Aachener-Straße bleibt bestehen und die zentrenrelevante Sortimentsliste nahezu unverändert, Erweiterungen am Einkaufsbereich „Hinter den Gärten" (REWE, Lidl, Aldi) sind nahezu nicht möglich.
Die Fortschreibung war erforderlich, da die 5-jährige Geltungsdauer Mitte 2016 ausgelaufen war und insbesondere die gewünschten Entwicklungen nicht eingetreten sind. Immer noch fließt sehr viel Kaufkraft für Waren des alltäglichen Bedarfs momentan mangels Angeboten aus Elsdorf in die Nachbarstädte ab. „Wir möchten das Angebot in Elsdorf ausbauen. Auch die Vielfalt der Vor-Ort-Angebote soll für die Elsdorfer merklich erhöht werden", begründet Andreas Heller.
Die realistische Einschätzung des Einzelhandelskonzeptes aufgreifend, hat die Stadtverwaltung intensive Vorüberlegungen betrieben und stellt der Politik daher einen ganzheitlichen Lösungsansatz vor.
Da im Stadtgebiet Elsdorf nur eine sehr begrenzte Anzahl von möglichen Standorten zur Verfügung steht, rückte somit der Standort an der Ohndorfer Straße um den Bereich des Tennenplatzes und angrenzendem Parkplatz in den Fokus der Stadtentwicklung. Die Fläche ist mit ihrer zentralen Lage am besten geeignet für ein Nahversorgungszentrum mit Aufenthaltsqualität - nicht zuletzt mit Blick auf die jüngsten Neubaugebiete „Am Mispelstrauch", „Am Kapellchen" sowie der neu geschaffenen Seniorenwohnanlage. „Wichtig ist dabei, dass die Verkaufsfläche sich vor allem optisch in das Stadtbild einfügt. Hierzu werden wir einen Ideenwettbewerb unter breiter Beteiligung der Menschen aus Elsdorf voranbringen", bekräftigt Heller die Vorgehensweise.
Durch die mögliche Veräußerung der Fläche an einen Projektentwickler könnten Überschüsse generiert werden, die für die dringend notwendige Sanierung der angrenzenden Sportanlagen eingesetzt werden sollen. Die Umwandlung des Naturrasenplatzes in einen modernen und attraktiven Kunstrasenplatz wäre ebenso möglich wie ein zusätzliches Kunstrasen-Kleinspielfeld für jüngere Sportler. Die Laufbahn könnte in eine Tartanbahn umgewandelt werden, so dass auch die Leichtathletik moderne Bedingungen erhält. In diesem Zuge könnten auch die Tennisplätze grundlegend erneuert werden. Miteinbezogen werden soll hierbei auch ein bereits in Auftrag gegebenes Sportstättenkonzept.
„Das Gesamtprojekt ist eine riesige Chance für Elsdorf. Die Attraktivität der Stadt nimmt in vielerlei Hinsicht zu - das Einzelhandelsangebot wird gestärkt und Vereine und Schulen erhalten ansprechende Sportstätten. Luftschlösser sehen definitiv anders aus. Wir legen eine realistische Planung für Elsdorf vor", zieht Bürgermeister Andreas Heller ein klares Fazit des Projekts.
Darüber hinaus war eine aktive Entwicklung der Flächen auch ein Ergebnis aus der „Zukunftswerkstatt Elsdorf. Die Entwicklung des Bereiches mit Nahversorgung, Aufenthaltsqualität und modernen Sportstätten war ein vielfacher Wunsch von Mitbürgern, der im Rahmen der Zukunftswerkstatt geäußert wurde.
Mit dem großen Potenzial des Einzelhandelskonzeptes und den hieraus resultierenden Entwicklungsmöglichkeiten, hat die Stadtverwaltung der Politik ihre Visionen vorgestellt. Die Fraktionen werden nun hierüber weitergehend beraten. Hierzu steht die Verwaltung den Fraktionen helfend zur Seite.
Auf dem Weg hin zu diesem Projekt sollen alle interessierten Menschen aus Elsdorf beteiligt und mitgenommen werden. Die große Chance für Elsdorf soll nicht an kleinen Problemen scheitern.

Rundblick Elsdorf, 19. Mai 2017

www.rundblick-elsdorf.de